SoftSkills24 Net

Softskills für den Job und persönliches Wachstum

Tue02202018

Last updateWed, 14 May 2014 12pm

Marketing

Marketingaufwendungen für einzelne Handelsgüter - Sortimentsmarkenstrategie

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem angepassten Marketingprogramm zu einer selbstständigen Fabrikatpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenstrategie wird ein singulärer, alle Waren der Organisation universeller 'Familienname' selektiert.

Es steht außer Zweifel, daß für die Durchsetzung einer Monomarke im Marktplatz hohe Marketingaufwendungen notwendig sind.

Marketingstruktur - Diskutierte Institution und Produkt-Management

Das Produkt-Management zählt gegenwärtig zu den mehrheitlich diskutierten Institutionen innerhalb der Marketingstruktur. In der Industrie stellt sich hier keineswegs mehr so besonders die Frage, ob, sondern inwieweit das Produkt-Management in den einzelnen Unternehmungen auszuüben ist.

Die Replik hierauf wird im Blickpunkt der anschließenden Explikationen stehen. Die ersten Auftakte des Produkt-Managements gehen bis auf das Jahr 1928 zurück.

Elaboratprogramm - Basisklassen der Marketinganordnung

Basisklassen der Marketing anordnung

Sofern man sich der Bedeutsamkeit des Marketing dieser Tage in den Unternehmen laufend mehr bewußt wird, dann ist es alleinig nolens volens, daß der Sektor funktionsgemäß und personell zu einem komplexen Konstrukt anwächst.

Im Zuge dessen entsteht begleitend die Erfordernis einer adäquaten organisatorischen Aufstellung.

Ausweitung des Abnehmerkreises und Implementierungspreisstrategie

Im Kontrast zur Politik des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Durchdringungspreisstrategie darauf ab, mit einem relativ niedrigen Entgelt so rapide wie realisierbar ein hohes Absatzvolumen zu erreichen.

Der Erfolg der entsprechenden Implementierungspreisstrategie hängt hingegen davon ab, ob charakteristische Bedingungen vorliegend sind wie etwa adäquate Preiselastizität der Nachfrage, genügend großes Marktsegment, keine vorzeitigen Konkurrenzaktivitäten usw.

Gruppierung innerhalb der Marketingstruktur - Produkt-Management

Das Produkt-Management zählt heutzutage zu den vorwiegend diskutierten Gruppierungen innerhalb der Marketingstruktur. In der Industrie stellt sich hierbei keineswegs mehr so überaus die Problematik, ob, sondern wie das Produkt-Management in den einzelnen Organisationen zu praktizieren ist.

Die Antwort hierauf wird im Mittelpunkt der nachkommenden Erklärungen stehen.

Kontinuierliche Nachforschung nach Verkaufs- und Gewinnmöglichkeiten

Eine Firma muß kontinuierlich auf der Nachforschung nach neuen Verkaufs- und Gewinnmöglichkeiten sein. Hierfür ist es konstitutiv, die vom Markt entbotenen Möglichkeiten zuaufzunehmen und vermöge eines bestmöglichen Mitteleinsatzes für die Organisation zu benützen.

Fortentwicklung zu einem zeitgerechten Marketing

Bei der Fortentwicklung hin zu einem zeitgerechten Marketing lassen sich drei Veränderungsphasen betreffend der Orientierung in der Firmenspolitik zeigen: Anfertigungsausrichtung, Verkaufsausrichtung und Kunden- bzw. Marketingorientierung.