SoftSkills24 Net

Softskills für den Job und persönliches Wachstum

Sun09232018

Last updateWed, 14 May 2014 12pm

Marketing

Ausweitung des Abnehmerkreises und Implementierungspreisstrategie

Im Kontrast zur Politik des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Durchdringungspreisstrategie darauf ab, mit einem relativ niedrigen Entgelt so rapide wie realisierbar ein hohes Absatzvolumen zu erreichen.

Der Erfolg der entsprechenden Implementierungspreisstrategie hängt hingegen davon ab, ob charakteristische Bedingungen vorliegend sind wie etwa adäquate Preiselastizität der Nachfrage, genügend großes Marktsegment, keine vorzeitigen Konkurrenzaktivitäten usw.

Individuelles Marketingprogramm von Mono-und Sortimentsmarken

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem individuellen Marketingprogramm zu einer eigenständigen Artikelpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenpolitik wird ein singulärer, alle Handelsgüter der Unternehmung allumfassender 'Familienname' ausgewählt.

Änderungsentscheidungen in der Marketingplanung-und Zielsetzung

Plan durchführung und Planprüfung (Marketingkontrolle)

Für die Durchführung des Marketingplans ist das Entwerfen eines exakten Aktionsplans unvermeidlich. Dieser involviert alle notwendigen Einzelaktionen und soll gewährleisten, daß nichts der Koinzidenz übertragen wird, ebenso wie die entsprechenden Aktionen zielorientiert bleiben.

Marketingaufwendungen für einzelne Handelsgüter - Sortimentsmarkenstrategie

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem angepassten Marketingprogramm zu einer selbstständigen Fabrikatpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenstrategie wird ein singulärer, alle Waren der Organisation universeller 'Familienname' selektiert.

Es steht außer Zweifel, daß für die Durchsetzung einer Monomarke im Marktplatz hohe Marketingaufwendungen notwendig sind.

Untergliederung von Fabrikatgruppen - Produkt-Manager

Die Grundidee der Linien-Organisation besteht darin, dass eine nachgeordnete Stelle jeweilig nur von einer übergeordneten Position (Maxime der Einheit der Auftragsaushändigung) Anordnungen erhält.

Für die Aufgabentätigung des Produkt-Managers offenbaren sich diese Maßgaben des Einliniensystems als Erschwernis, insofern sie zu der Eigenschaft des Produkt-Managers als "Breitenmaßregulierer" in Unvereinbarkeit stehen.

Erwartungsaggregation und Marketingplanung

Beschaffenheit der Marketingplanung

Unter dem Blickwinkel der Fristigkeit der Pläne wie noch vermöge der Plandehnbarkeit ergeben sich ausgewählte Prägungen der Marketingplanung.

Planungsgestalten nach ihrer Fristigkeit

Gruppierung innerhalb der Marketingstruktur - Produkt-Management

Das Produkt-Management zählt heutzutage zu den vorwiegend diskutierten Gruppierungen innerhalb der Marketingstruktur. In der Industrie stellt sich hierbei keineswegs mehr so überaus die Problematik, ob, sondern wie das Produkt-Management in den einzelnen Organisationen zu praktizieren ist.

Die Antwort hierauf wird im Mittelpunkt der nachkommenden Erklärungen stehen.