SoftSkills24 Net

Softskills für den Job und persönliches Wachstum

Wed05222019

Last updateWed, 14 May 2014 12pm

Marketing

Ausweitung des Abnehmerkreises und Implementierungspreisstrategie

Im Kontrast zur Politik des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Durchdringungspreisstrategie darauf ab, mit einem relativ niedrigen Entgelt so rapide wie realisierbar ein hohes Absatzvolumen zu erreichen.

Der Erfolg der entsprechenden Implementierungspreisstrategie hängt hingegen davon ab, ob charakteristische Bedingungen vorliegend sind wie etwa adäquate Preiselastizität der Nachfrage, genügend großes Marktsegment, keine vorzeitigen Konkurrenzaktivitäten usw.

Marketingstruktur - Diskutierte Institution und Produkt-Management

Das Produkt-Management zählt gegenwärtig zu den mehrheitlich diskutierten Institutionen innerhalb der Marketingstruktur. In der Industrie stellt sich hier keineswegs mehr so besonders die Frage, ob, sondern inwieweit das Produkt-Management in den einzelnen Unternehmungen auszuüben ist.

Die Replik hierauf wird im Blickpunkt der anschließenden Explikationen stehen. Die ersten Auftakte des Produkt-Managements gehen bis auf das Jahr 1928 zurück.

Elaboratbereiche und Marktsegmentierung

Beispielgebendes für die Marktsegmentierung

Die auf Kundschaftseite gegenwärtigen Haarfragen werden mittels Spezialhaarshampoos für fettes oder trocken, für stumpfes, dünnes oder normales Haar ebenso wie mit Haarpflegeshampoos gegen Hautschuppen gezielt gelöst („Scharfschützenprozedur").

Änderungsentscheidungen in der Marketingplanung-und Zielsetzung

Plan durchführung und Planprüfung (Marketingkontrolle)

Für die Durchführung des Marketingplans ist das Entwerfen eines exakten Aktionsplans unvermeidlich. Dieser involviert alle notwendigen Einzelaktionen und soll gewährleisten, daß nichts der Koinzidenz übertragen wird, ebenso wie die entsprechenden Aktionen zielorientiert bleiben.

Realisierbare Marketingziele

Der Marketingplan als Resultat des Planungsvorgangs bildet einen Teil des Unternehmensplanes und wird in diesen Gesamtplan integriert. In einstmaligen Zeiten des Vertriebsmarktes standen Probleme der Anfertigungskapazität und der monetären Mittel zur Erfüllung der erwarteten Unternehmensausdehnung im Brennpunkt der planerischen Überlegungen.

Wettbewerber, Umsatzvolumen und Reifephasen

Gerade selbige Käuferschichten erwidern sehr intensiv auf Preisreduktionen. Mittels des Erscheinens weiterer Wettbewerber verschärft sich der Wettbewerb vermehrt und es kommt zu abnehmender Preistendenz, welche den Profit reduzieren läßt.

Salesvolumen und Durchdringungspreisstrategie

Im Zusammenhang der Planung von Preisveränderungen bzw. Entgegnung auf Preisinitiativen der Konkurrenten ist es für die Organisation unerläßlich, neben der längerfristigen Preisuntergrenze (Vollkostendeckung) speziell des Weiteren seine kurzzeitige Preisuntergrenze zu kennen.

Im Rahmen der Verfolgung konkreter Ziele mag es für eine kurze Zeit praktisch sein, sich mit der Deckung der veränderlichen Kosten zu begnügen.