SoftSkills24 Net

Softskills für den Job und persönliches Wachstum

Wed05222019

Last updateWed, 14 May 2014 12pm

Sales Promotion und Schulung von Händler und Verkaufspersonal

Eine wichtige Sales Promotion-Initiative gegenüber dem Handel stellt die Schulung der Händler und deren Verkaufspersonal durch den Produzenten dar. Neben der erzeugnis- und anwendungsrelevanten Weiterbildung erfolgt in diesem Fall gleichfalls eine Beratung in verkaufspraktischen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten.

Außerdem spielen zur Anregung der Händler anregende Absatzförderungs-Aktivitäten eine große Rolle; bspw. Händler-Gewinnspiele.

Durch Absatzförderungs-Initiativen am 'point of purchase' (POP-Werbung bzw. Merchandising) können die Kunden außergewöhnlich stark in ihrer Erwerbsentscheidung geprägt werden, wo doch diesfalls eine enge temporale und räumliche Verknüpfung zwischen Anschaffungsanregung, Aneignungsentscheidung und direkte Anschaffungsmöglichkeit besteht.

Mittels einer salesaktiven Warenplacierung wie noch durch die zusätzliche Inanspruchnahme verschiedenster Displays, technischer Salesförderungsmittel und von Propagandisten mögen Anregungskäufe ausgelöst werden.

Auf der Handlungsebene Endrezipient spielen im Verbrauchsgütermarkt die Konsumenten-Promotions eine elementare Rolle. Zu diesem Punkt zählen Artikelproben-Auskehrungen, Zugaben- und Angebots-Promotions, Gewinnspiele, Umtausch- und Money-back-Aktionen und Personality-Promotions.

Für Investitionsgüter haben als Salesförderungs-Maßnahmen auf der Endkundenstufe die Direktwerbung, Artikeldemonstrationen, Kunden-Weiterbildung und die Partizipation an Messen und Ausstellungen eine große Relevanz erlangt.

Die beiden Kommunikationsmittel Werbung und Salessförderung stehen innert des Marketing-Mix in einem ergänzenden Auswirkungsverhältnis zueinander. Die Werbung als strategische Marketing-Kommunikation dient derbei, für ein Produkt einen hohen Bekanntheitsgrad zu erwirken, Artikel zu profilieren und ein positives Ansehen aufzubauen.

Die Absatzsförderung hat jedoch als taktische Marketing-Kommunikation vielmehr temporären Charakter. Sie soll, fußend auf die Reklame, zusätzliche Erwerbsimpulse entfachen und Mehrverkäufe ermöglichen.