SoftSkills24 Net

Softskills für den Job und persönliches Wachstum

Sat10192019

Last updateWed, 14 May 2014 12pm

Therapie für gesundes, entspanntes Atmen

Die Atmung hat Folgen für unseren Körper, die Denkfähigkeit und das Innenleben. Dennoch umgekehrt wirken sich ebenso zeitgleich unsere Laune auf unsere Atmung aus. Obschon das Atmen praktisch eine Körperfunktion ist,

welche verborgen völlig für sich abläuft, atmen etliche Menschen nicht korrekt. Generell benennt man mit der Notation "Atmung" den Gaswechsel. Diesem ist integriert:  Zum einen die Inhalation von Sauerstoff sowie im Unterschied dazu die Aushauchung von Kohlenstoffdioxid. Ein erwachsener Mensch atmet annähernd fünfzehn Mal in der Minute. Unsere Atmung wird angesichts dessen von vielen Dingen gelenkt. So können sich leibliche und psychische Bürden, aber natürlich nicht zuletzt Befindlichkeiten der Atemwege sowie der Lunge Auswirkungen auf unsere Atmung aufbieten.

Im Atemheilverfahren ist das angedachte Finitum ein bewussteres Atmen. Solcherart wird der Patient mit verschiedenartigen Rezeptionsübungen sein eigener Atemtakt kenntlich gemacht. Angesichts dessen darf nichtsdestotrotz zu keiner Zeit eine Manipulierung des Atemtakts stattfinden. Der Atem mag solcherart als Kraftquell und Herkunft des Lebens perzipiert werden. Mittels der Atemarbeit mag Zutrauen in sich selbst wie noch in seinen Leib ersonnen werden.

Zufolge absichtlicher Perzeption der Atmung können Behinderungen und Verspannungen gelöst werden. Die richtigere Sauerstoffbereitstellung organisiert bessere Bereitstellung für die Leibzellen und somit mehr Konzentration wie auch ein größeres Behagen. Mithilfe bestimmter Praktika lernt der Patient zusätzlich, seinen Atem zu instrumentalisieren um sich zu verschnaufen.

Hauptverwendungsgebiete der Atemtherapie folgen für Behandelte mit Lungen- oder Atemwegsleidenen, Erschöpfungszuständen, Migräne, Tristesse, Ängsten oder psychokörperlichen Störungen. Die Verfahrensweise mag in Einzel- oder Gruppengesprächskreisen passieren. Wöchentliche Atemtherapiegesprächsrunden wären vorzüglich. Die Frist des Verfahrenszeitraumes wird zufolge des Schärfegrads der Beschwerden festgesetzt. Die Atemtherapie kann ein wichtiger Schritt in der eigenen Entwicklung sein.